Maltese Cross
 
IMEX Malta - Ein persönlicher Service.
Das Tor zu Europa.

Firmengründung in Malta
|
 


 
New York
Mon,Feb 26, 2024, 08:06 am

Walnut
Mon,Feb 26, 2024, 05:06 am

Valletta
Mon,Feb 26, 2024, 02:06 pm

London
Mon,Feb 26, 2024, 01:06 pm

Auckland
Tue,Feb 27, 2024, 02:06 am

 
Information
 
Einkommenssteuer-Konsolidierung Malta Firma
 
Die Alternative zur englischen Limited
 
Malta Firmengründung
 
Postanschrift oder Büroadresse
 
Steuerplanung Malta Holding
 
Maltesische Stiftung
 
Reif für die Insel
 
Die richtige Lösung zum Start von Unternehmen
 
Gute Gründe einer Holdinggesellschaft
 
 


 
Steuerplanung Malta Holding: Malta einer der geneigtesten Plätze in der EU für die Gründung einer Holding

Mit einigen interessanten Steuerplanungsgelegenheiten bleibt Malta einer der geneigtesten Plätze in der EU für die Gründung einer internationale Holding-Gesellschaft. Politisch stabil mit einer parlamentarischen auf dem britischen Modell gestützten Demokratie sind die maltesischen Inseln in Mittelmeer, ungefähr 100 km von Sizilien und 290 km vom Nördlichen Afrika, mit einer Gesamtbevölkerung von gerade mehr als 500,000 gelegen. Nach fast 150 Jahren als eine britische Kolonie haben die maltesischen Inseln ihre Unabhängigkeit 1964 erklärt und zehn Jahre später wurde Malta eine Republik innerhalb des britischen Commonwealth. Infolge Maltas naher Verbindungen mit Großbritannien ist Englisch eine der offiziellen Sprachen des Landes neben Maltesisch, obwohl Italienisch weit verbreitet ist. Valletta ist auch das Hauptgeschäftszentrum.

In letzten Jahrzehnten war die maltesische Wirtschaft vom Tourismus schwer abhängig, der für ungefähr ein Drittel des Bruttoinlandsprodukts verantwortlich war. Jedoch in den letzten 10 bis 20 Jahren hat die Regierung hart gearbeitet, um die Entwicklung sowohl von Finanzdienstleistungen als auch von Produktionen zu fördern. Verschiedene anspornende Steuerschemen sind aufgestellt worden, um Auslandsinvestition zu fördern. Diese Strategie scheint jetzt aufzugehen.

Der maltesische Bankverkehrssektor umfasst 25 Kreditinstitute mit drei Einrichtungen unter maltesischer Majorität und 22 unter ausländischer Majorität. Vierzehn der ausländischen Kreditinstitute sind Tochtergesellschaften von EU-Einrichtungen, sechs sind Tochtergesellschaften von Nicht-EU-Einrichtungen und weitere zwei sind Zweige von Nicht-EU-Einrichtungen.

Die maltesische Holding kann für eine Vielfalt von Zwecken, einschließlich des Haltens von Eigentum, Firmenanteilen und Wertpapiere, geistigen Eigentums und nicht greifbaren Vermögens wie Copyrights und Patente verwendet werden. Aktionäre ziehen aus einem vollen Zuweisungssystem einen Nutzen in dem die Steuerabgaben in bestimmten Fällen auf 0 % reduziert werden kann. Jedoch bedient Malta kein spezifisches Holding-System als solches, dass die Holding als regelmäßige öffentliche oder private Gesellschaft eingesetzt werden muss.

Um eine private Gesellschaft in Malta zu gründen ist lediglich nur ein Mitglied und ein Direktor notwendig, letzterer muss eine natürliche Person jeder Staatsbürgerschaft und Einwohner sein. Es muss einen Firmensekretär geben, der Licenced Maltese Nominee Company sein muss und es muss ein eingetragenes Büro in Malta geben. Registered shares sind erlaubt, aber bearer shares werden nicht erlaubt. Preference oder redeemable shares sind erlaubt.

Obwohl low-tax offshore Firmen für ausländische Kapitalanleger in Malta nicht mehr erlaubt sind, verbleiben mehrere Steuer und andere Vorteile für die Gründung einer Holding. Malta hat ein ziemlich umfassendes Netz von Doppell-Besteuerungsabmachungen mit fast 60 Ländern geschlossen, einer niedriegen Einkommensteuer-Rate von 15 % auf Überweisungen durch dauerhafte Einwohner und keine Selbstverwaltungssteuern ein. Es gibt auch Gelegenheiten unter dem maltesischen Steuersystem um Körperschaftssteuer-Verbindlichkeit wesentlich zu reduzieren.

Das maltesische Einkommensteuergesetz regelt die Firmenbesteuerung. Die Rate der Einkommensteuer ist 35 % auf dem zulasten gehenden Einkommen. Malta erlegt Einkommensteuer dem Welteinkommen der im Land ortsansässigen Gesellschaften auf; das schließt alle Gesellschaften ein, die unter maltesischem Gesetz eingetragen sind und eine ausländische Gesellschaft ortsansässig sind, die von Malta aus geführt und kontrolliert wird. Die Definition des Einkommens schließt Kapitalgewinne ein, aber es gibt keine getrennte Kapitalertragssteuer als solche. Jedoch können Kapitalverluste nur gegen Kapitalgewinne erleichtert werden, so wird die Unterscheidung innerhalb der Steuerberechnung bewahrt. Einkommen der lokalen Quelle und Auslands-Einkommen werden auch getrennt innerhalb der Berechnung behandelt; maltesische Gesellschaften mit dem Auslandseinkommen erhalten eine Auslands-Account für diesen Zweck aufrecht.

Eine Malta Holding ist eine Gesellschaft, die in Malta ortsansässig ist und Steuer auf sein Nettoeinkommen bezahlt. Jedoch qualifizieren sich Aktionäre einer Malta Holding für eine volle Rückerstattung der maltesischen Steuer, die von der Gesellschaft auf Gewinne bezahlt wurden, die aus dem "teilnehmenden Holdings" entstehen, wenn solche Gewinne ausgeschüttet werden. Damit sich eine maltesische Gesellschaft als "participating holding" in einem im Ausland ansässigen Gesellschaft qualifiziert, muss sie mindestens 10 % des Eigenkapitals in der nicht ansässigen Gesellschaft halten. Um sich für die Befreiung zu qualifizieren, muss die ausländische Tochtergesellschaft eines von drei Kriterien erfüllen: Sie muss in der EU ortsansässig; Sie muss der Auslandssteuer von mindestens 15 % unterworfen sein; und nicht mehr als 50 % seines Einkommens vom passiven Einkommen ableiten.

Wenn Dividenden von Handelsgesellschaften an Aktionäre ausgeschüttet werden, sind diese Aktionäre berechtigt, die Rückzahlungen von 6/7 der von der Malta Gesellschaft bezahlten Steuer zu fordern, was auf eine wirksame maltesische Steuerrate von 5 % hinauslaeuft. Bei durch den Vertrieb erzielte Gewinne die auf ein passives Einkommen wie Interessen und Lizenzgebühren zurückzuführen sind, sind die Aktionäre zur Rückforderung 5/7 der von der Gesellschaft bezahlten Steuer berechtigt. Seit 2012 sind Einnahmen durch Lizenzgebühren auf urheberrechtsgeschützte Bücher, Drehbücher, Musik und Kunst von der Steuer befreit.

Andere Vorteile von Maltas Steuersystem schließen eine Abwesenheit der dünnen Kapitalisierung und Übertragungspreiskalkulationsregeln und keiner Ausgangssteuern auf Gesellschaften ein, wenn sie ihren Steuerwohnsitz zu einer anderen Rechtsprechung wechseln. Zusätzlich können korporative Verluste auf unbestimmte Zeit vorgetragen werden und es gibt keine Devisenbewirtschaftungen auf Grund der Mitgliedschaft eines des Landes der EU.

Außerdem wird Malta als Standort mit einer hervorragenden Business-Infrastruktur und guter Telekommunikation betrachtet; dies gekoppelt mit dem weit verbreiteten Gebrauch der englischen Sprache und einer recht offenen und effizienten öffentlichen Verwaltung macht die Insel zu einer sehr bequeme und effektive Geschäftsbasis.

Firmengründung Malta Limited, International Tax Consultant und Steuerberater (WTP Malta).
 


 
Nehmen sie mit unserem Büro Kontakt auf.
back | top


Facebook Malta Gozo Service Instagram Malta Gozo Service Whatsapp Malta Gozo Service